Beide Halbfinalpaarungen gehen am Sonntag in Entscheidung

Beide Halbfinalpaarungen gehen am Sonntag in Entscheidung
03/09/2022

Spannender könnten die Halbfinalpaarungen der Softball Bundesliga nicht laufen. Sowohl die Vienna Metrostars als auch die Witches Linz konnten zu Gast bei den favorisierten Teams ein Spiel des Doubleheaders gewinnen und den Tag mit einem Split beenden. Somit bitten die Vienna Wanderers und die Crazy Chicklets Wr. Neustadt am Sonntag zur Entscheidung der „best-of-three“-Semifinalserie.

Metrostars bringen Regular-Season-Champ Wanderers gehörig unter Druck

Wie bereits am vergangenen Wochenende zum Abschluss des Grunddurchgangs, trafen die Wanderers auch im Semifinale in einem Derby auf die Metrostars – abermals endete das Aufeinandertreffen mit einem Split.

Im ersten Semifinalspiel startete Olivia Bettstein im Circle für die Wanderers, die heute besser ins Spiel fand als noch vor einer Woche, auch die Unterstützung der Defensive legte zu. Im ersten Inning gibt sie zwar noch drei Runs ab, kann die Schlagfrauen im 2. Inning aber halten. Die Wanderers verkürzen in diesem Abschnitt auf 2:3. im dritten Inning kam dann die Offensive der Metrostars so richtig ins Laufen. Mit einem 3-Run-Homerun forcierte Bianca Mauracher einen Pitcherwechsel, doch auch dieser konnte die Metrostars nicht stoppen und vier weitere Läuferinnen passieren die Homeplate. Mit zwei weiteren Runs im fünften Inning sorgten die Metrostars für die Vorentscheidung. Die Wanderers bringen im jedem Inning Läuferinnen auf Base schlagen aber zu oft in die Handschuhe der Gegnerinnen. Die Metrostars setzten sich im ersten Spiel mit 12:2 nach fünf Innings durch Mercy Rule durch.

Im zweiten Spiel startete für die Wanderers Racqual Espinoza im Circle, pitcht bis zum fünften Inning ohne Runverlust. Die Wanderers schafften es diesmal schon im ersten Inning mit drei Runs in Führung zu gehen, ein weiterer im vierten Inning. Im fünften Abschnitt schlug Daniella Toschi bei Bases Loaded einen Tripple ins Right field und verkürzt auf 3:4, Larissa Donau scort mit einem RBI Single auch noch Daniella Toschi um das Spiel auszugleichen. Ein Pitcherwechsel bei den Metrostars auf Carla Langthaler soll die Wanderers Bats bremsen, aber Diesmal haben die Wanderers eine Antwort parat und scoren noch zwei Runs, um in Führung zu gehen. Das letzte Inning verläuft ohne weiteren Runverlust und so gewinnen die Wanderers Spiel 2 der Halbfinalserie.

Damit geht es am Sonntag in die Entscheidung der „best-of-three“-Halbfinalserie. Ab 12:00 Uhr heißt es ab 12:00 Uhr auf dem Ballpark Spenadlwiese „Finale oder Saisonende“ – für beide Teams.

Game 1:

TeamRHE
VM12111
VW282

W. Carla Langthaler   L: Olivia Bettstein

Game 2:

TeamRHE
VM472
VW67

W: Racqual Espinoza L: Zoé Moosbrugger

Split bei Witches vs. Chicklets

Auch die zweite „best-of-three“-Semifinalserie fand am Samstag noch keine Entscheidung. Die Crazy Chicklets feierten zunächst einen harterkämpften Sieg zum Auftakt, ehe die Witches Linz deutlich zurückschlugen.

Im ersten Spiel fand die Offensive der Crazy Chicklets zunächst gegen Pitcherin Martina Lackner-Keil nicht ins Spiel. Die Witches gingen im vierten Abschnitt durch einen Hit von Viktoria Mayer mit 1:0 Führung. An dem Stand änderte sich bis ins siebente Inning nichts. Dort gelang den Chicklets der Ausgleich. Die Gäste aus Linz legten im achten Inning aber erneut vor und machten damit einen großen Schritt in Richtung ersten Sieg. Es sollte aber anders kommen, durch einen Throwing-Error und einen Walk-Off-Hit von Louise McGarry rissen die Chicklets das Ruder noch herum und siegten im ersten Halbfinalspiel schließlich mit 3:2.

Im zweiten Spiel legte die Offensive der Witches noch einmal ordentlich zu. Bereits im ersten Inning gelangen den Gästen vier Runs. Die Chicklets hingegen, schafften es nicht gegen Martina Lackner-Keil und die Defensive der Witches ins Spiel zu kommen. Die Oberösterreicherinnen profitierten schließlich auch durch einige Errors der Chicklets-Defensive und setzten sich mit 12:5 durch. Damit forcierten die Witches ein Entscheidungsspiel in Wr. Neustadt am Sonntag um 13:00 Uhr.

Game 1:

TeamRHE
WL261
DD34

W: Emma Hanika   L: Martina Lackner-Keil

Game 2:

TeamRHE
WL12105
DD57