Bulls fügen Wanderers erste Saisonniederlage zu

Bulls fügen Wanderers erste Saisonniederlage zu
11/06/2022
Die Vienna Wanderers kassierten in der Baseball Bundesliga am Samstag die erste Saisonniederlage. Bei den Hard Bulls mussten sie sich in Spiel zwei trotz zwischenzeitlicher 5:0-Führung mit 5:6 geschlagen geben. Ebenfalls eine Niederlage mussten die Dornbirn Indians, Tabellenführer der Division West, bei den Schwechat Blue Bats einstecken. Auch der dritte Doubleheader des Tages endete mit einem Split. Dabei kassierte der amtierende Meister, Diving Ducks Wr. Neustadt, bei den Feldkirch Cardinals die dritte Saisonniederlage. Am morgigen Sonntag wird die Interdivision-Runde mit dem Duell Traiskirchen Grasshoppers gegen ASAK Athletics abgeschlossen.

Nach 14 Siegen in Folge ist die Siegesserie der Vienna Wanderers beendet. Der Tabellenführer der Division Ost musste sich im zweiten Spiel des Doubleheaders bei den Hard Bulls mit 5:6 geschlagen geben und gab dabei eine komfortable 5:0-Führung erst im neunten und letzten Inning aus der Hand. Für die Bulls war es der erste Sieg über die Wanderers seit dem 16. Juli 2017. Die Wende im letzten Inning machte Clayton Carson mit einem Grand-Slam-Homerun möglich. Zuvor scorte bei Bases Loaded Yanik Mäser den ersten Run für die Bulls aufgrund eines Walks. Für den siegbringenden Run sorgte schließlich Zachary Holt, ebenfalls mit einem Homerun.

Im ersten Spiel des Tages behielten noch die Wanderers knapp mit 4:2 die Oberhand. Gleich im ersten Inning zogen sie auf 2:0 davon. Im dritten Inning konnten die Bulls zwischenzeitlich ausgleichen, ehe im fünften Inning die Gäste wieder zwei Runs nachlegten. In der Folge dominierten die Pitcher und Defenses, weshalb keine weiteren Runs folgten. Mit sechs Siegen aus dreizehn Saisonspielen belegen die Bulls in der Division West den dritten Tabellenplatz.

Spiel 1:

TeamRHE
VW461
HB271

W: INMANN Lukas - S: HALPER Lennard - L: MAIER Levin

Spiel 2:

TeamRHE
VW592
HB6111

L: REYES Peter - W: KANAI Hokuto

Cardinals überraschen Diving Ducks
Die Feldkirch Cardinals konnten am Samstag über den ersten Sieg über die Diving Ducks Wr. Neustadt seit dem 6. Mai 2017 jubeln. Nachdem im ersten Spiel des Tages der amtierende Meister noch klar mit 8:3 siegreich war, setzten sich die Cardinals im zweiten Spiel des Tages mit 4:1 durch.

Aber auch Spiel eins war zu Beginn eine ausgeglichene Angelegenheit, ehe die Diving Ducks im fünften Inning mit vier Runs auf 7:2 davonzogen. Unter anderem gelang Julian Faulhaber ein Homerun. In der Folge ließ der amtierende Meister nichts mehr anbrennen und setzte sich klar durch. Im zweiten Spiel waren die Pitcher von Beginn weg dominierend. Am Ende konnte aber Cardinals-Pitcher Jayson Wilbur dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. In neun Innings musste er lediglich vier Hits und einen Run hinnehmen. Zudem verbuchte er zehn Strikeouts. Auf der anderen Seite pitchte Diving Ducks-Starter Rick Van Dijck sieben Innings. Dabei kassierte er fünf Hits und drei Runs. In der Offensive war Lukas Bickel (FC) der Star des Spiels. Sowohl im vierten als auch im achten Inning gelang ihm ein Homerun. Für die übrigen beiden Runs der Hausherren sorgten Jayson Wilbur und Matthew Reyes nach einem Double von Moritz Bickel. Für die Cardinals war es im 15. Saisonspiel der zweite Sieg.

Spiel 1:

TeamRHE
DD890
FC3114

L: WIDEMSCHEK Moritz - W: MC GARRY Eoghan

Spiel 2:

TeamRHE
DD140
FC462

W: WILBUR Jayson Matthew - L: VAN DIJCK Rick

Split zwischen Blue Bats und Indians
Der Doubleheader zwischen den Schwechat Blue Bats und den Dornbirn Indians endete mit einem Split. Spiel eins konnten die Dornbirn Indians klar mit 9:3 für sich entscheiden. Für den Tabellenführer der Division West war es der neunte Saisonsieg. Die Vorarlberger waren von Beginn weg die klar tonangebende Mannschaft und führten nach vier gespielten Innings mit 2:0, ehe die Hausherren erstmals gegen Indians-Pitcher Ryan Rupp anschreiben konnten. Bis zu Beginn des neunten Innings zogen die Indians aber auf 9:1 davon. Erst im letzten Abschnitt konnten die Blue Bats zwei weitere Runs aufs Scoreboard bringen. Wermutstropfen aus Sicht der Gäste war eine Verletzung von Kruno Gojkovic´, der nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler, mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung, ins Krankenhaus gebracht werden musste. Mit einem Homerun im dritten Inning sorgte der Kroate zwischenzeitlich für das Highlight des Spiels.

Spiel zwei wurde von Casey Brown bestimmt. Der neue Pitcher der Schwechat Blue Bats ließ in acht Innings lediglich einen Hit zu und verbuchte 17 Strikeouts. In der Offensive konnten die Schwechater im vierten und sechsten Inning scoren. Mit dem Gesamtscore von 5:0 gingen sie ins letzte Inning, in dem die Gäste gegen den neuen Pitcher der Blue Bats, Felix Stephan, noch drei Runs anschreiben konnten. Am Ende setzten sich die Blue Bats aber verdient mit 5:3 durch und feierten den vierten Saisonsieg. Somit haben sie bereits jetzt einen Sieg mehr auf dem Konto, wie in der gesamten vergangenen Saison.

Spiel 1:

TeamRHE
DI9103
BB381

L: SCHÜTZ Lukas - W: RUPP Ryan

Spiel 2:

TeamRHE
DI340
BB532

W: BROWN Casey - L: USUI Shotaro