Diving Ducks und Indians im Halbfinale | Showdown zwischen Athletics und Metrostars

Diving Ducks und Indians im Halbfinale | Showdown zwischen Athletics und Metrostars
27/08/2022
Drei von vier Halbfinalisten der Baseball Bundesliga stehen fest. Nachdem die Vienna Wanderers bereits am Freitag per Sweep den Sprung in die Vorschlussrunde schafften, folgten am Samstag die Diving Ducks Wr. Neustadt und die Dornbirn Indians ebenfalls ohne Niederlage. Zum großen Viertelfinal-Showdown kommt es hingegen beim Duell ASAK Atheltics gegen Vienna Metrostars. Nach vier Begegnungen steht es in der „best-of-5“-Serie 2:2-Unentschieden, womit am morgigen Sonntag (14:00 Uhr in Attnang-Puchheim) im Entscheidungsspiel der letzte Halbfinalteilnehmer ermittelt wird.


Entscheidungsspiel zwischen Athletics und Metrostars

Nach einem Split im Auftakt-Doubleheader war das Viertelfinal-Duell zwischen den ASAK Athletics und den Vienna Metrostars komplett ausgeglichen. Auch Spiel eins in Attnang-Puchheim war ein Duell auf Augenhöhe. Gleich im ersten Inning gingen die Hausherren nach einem weiten Schlag von Jimmy Jensen mit 1:0 in Führung. In der Folge zeigten sie die Defensiven beider Teams stabil. Erst als Sammy Hackl im sechsten Innning mit seinem insgesamt 12. Homerun auf 2:0 erhöhte, änderte sich der Stand am Scoreboard wieder. Mit diesem Spielstand ging es ins neunte Inning, indem die Metrostars auftrumpften. Erst schaffte es Richard Alzinger auf die Base. Ein weiterer Hit von Claus Seiser ließ die Nerven der Athletics flattern und als der bis dahin fehlerlose Duenas mit einem Hit by Pitch bei Bases Loaded das 1:2 hinnehmen musste war sein Arbeitstag beendet. Anschließend sollte es Sammy Hackl für die Athletics richten, doch die Offensive der Metrostars war weiterhin oben auf. Mit weiteren vier Runs zogen sie auf 5:2 davon. Die Athletics hatten keine Antwort mehr parat und so gingen die Metrostars in der Serie mit 2:1-Siegen in Führung.

Den ersten Matchball konnte der Rekordmeister jedoch nicht verwerten. Zwar schlugen die Metrostars im zweiten Spiel zuerst zu und gingen im dritten Spielabschnitt mit 1:0 in Führung. Doch die Athletics steckten ob der enttäuschenden Niederlage in Spiel eins nicht auf und schlugen vom vierten bis sechsten Innning mit jeweils einem Run pro Inning zurück und stellten auf 3:1. Damit war auch der Arbeitstag von Dustin Hamilton für die Metrostars beendet und Will Nahmens, der auch schon im Jersey der Athletics zu sehen war, übernahm am Mound. Im siebten Inning ging den Oberösterreichern der Knopf richtig auf und mit fünf Hits scorten sie vier Runs und erhöhten auf 7:1. Im achten Inning setzten die ASAK Athletics weiter auf Offensivdruck und scorten vier Runs zum entscheidenden und vorzeitigem 11:1 Mercy Rule Win. Somit wird am morgigen Sonntag um 14:00 Uhr im entscheidenden Spiel fünf der letzte Halbfinalteilnehmer ermittelt.

Spiel 1:

TeamRHE
VM580
AA272

L: DUENAS HIDALGO Omar Luis - W: LETOUZÉ Thierry

Spiel 2:

TeamRHE
VM152
AA11120

W: JENSEN James - L: HAMILTON Dustin Jeffrey

Indians mit Sweep ins Halbfinale
Die Dornbirn Indians konnten auch Spiel drei der „best-of-5“-Viertelfinalserie gegen die Hard Bulls für sich entscheiden und somit mit 3:0-Siegen den Halbfinaleinzug perfekt machen. Während die ersten beiden Begegnungen am vergangenen Wochenende eine klare Angelegenheit zu Gunsten der Indians waren, musste der Grunddurchgangssieger der Division West in Spiel drei bis zum Schluss kämpfen, um sich am Ende mit 7:6 durchzusetzen. Gleich im ersten Inning schafften es beide Teams aufs Scoreboard. Die Indians gingen mit 2:1 in Führung. Im dritten Inning waren es dann die Gäste aus Hard, die, dank zweier Singles und anschließender Runs, an den Indians vorbeizogen. Der Favorit aus Dornbirn zeigte sich aber unbeeindruckt und bis zum Ende des fünfen Innings lag er auch bereits wieder mit 6:3 in Front. Anschließend gab es noch Runs auf beiden Seiten, womit es mit dem Spielstand von 7:5 ins letzte Inning ging. In diesem konnten die Bulls zwar noch einmal auf 6:7 verkürzen, der Ausgleich oder sogar komplette Turnaround gelang ihnen jedoch nicht mehr. Im Halbfinale wartet auf die Indians nun der amtierende Meister, Diving Ducks Wr. Neustadt, der gegen die Traiskirchen Grasshoppers mit 3:0-Siegen die Oberhand behielt.

TeamRHE
HB671
DI7102

W: RUPP Ryan - S: JÄGER Michael - L: ZIMMERMANN Jonas Michael

Diving Ducks dank starker Aufholjagd souverän im Halbfinale
Genauso wie die Dornbirn Indians schafften auch die Diving Ducks Wr. Neustadt im Viertelfinale einen Sweep. Der amtierende Meister konnte dabei Spiel drei im Niederösterreich-Derby gegen die Traiskirchen Grasshoppers trotz zwischenzeitlichem 1:4-Rückstand nach achteinhalb Innings noch mit 5:4 gewinnen. Mit zwei Runs im achten Inning und zwei Runs im neunten Inning zeigten die Diving Ducks ihre gesamte Qualität. Im finalen Inning schaffte es Wr. Neustadt alle Bases zu besetzen. Am Ende folgten die gewinnbringenden zwei Runs, die den vorzeitigen Halbfinaleinzug perfekt machten. In der Vorschlussrunde wartet mit den Dornbirn Indians, die einzig übriggebliebene Mannschaft aus dem Westen. Start der Serie ist am kommenden Samstag, 3. September am Ducksfield in Wr. Neustadt.

TeamRHE
GH481
DD542

W: SUCHAROWSKI Stefan - L: KOLLER Michael