Emotionale Premiere! Softball-Ikone Chwojka in Hall of Fame aufgenommen

Emotionale Premiere! Softball-Ikone Chwojka in Hall of Fame aufgenommen
12/02/2024
Cornelia Chwojka wurde eine besondere Ehre zuteil. Die gebürtige Wienerin wurde vom europäischen Baseball- und Softball-Verband (WBSC Europe) in die Hall of Fame aufgenommen. Die 50-Jährige sorgte damit für eine emotionale rot-weiß-rote Premiere.

Die langjährige Pitcherin des Softball-Nationalteams, der Vienna Razorbacks, der Vienna Wanderers sowie der Dornbirn Sharx ist die erste ABF-Vertreter:in in der seit 1988 bestehenden Ruhmeshalle des europäischen Baseball- und Softball-Sports.

"Es ist eine große Ehre, in die Hall of Fame aufgenommen zu werden. Ich bin froh, dass ich diesen Moment mit meinen Kolleg:innen, ehemaligen Mitspielerinnen, Funktionär:innen und meinem Präsidenten teilen kann und bin dabei vor allem auf die Entwicklung stolz, die Softball seit meinen Anfängen durchlebt hat. Dafür danke ich euch allen", sagte eine ebenso überraschte wie gerührte Chwojka in ihrer 'Enshrinement Speech' beim diesjährigen WBSC-Europe-Kongress in Malaga am vergangenen Wochenende.

Beim Event in Andalusien mit dabei waren auch ABF-Vorstand Caroline Meriaux, die die Softball-Agenden verantwortet, sowie ABF-Präsident Rainer Husty.

"Der Name Cornelia Chwojka ist nicht nur untrennbar mit der Geschichte des österreichischen Softballs verbunden, sondern auch mit dessen größten Erfolgen und rasanten Entwicklungen in den vergangenen drei Jahrzehnten. Zum größten weiblichen Aushängeschild unserer Sportart und zum Vorbild nachfolgender Generationen ist sie aber nicht zuletzt auch durch ihr Engagement, ihre Leidenschaft und ihrer menschlichen Größe geworden. Im Namen der heimischen Baseball- und Softball-Familie und des ABF gratuliere ich Conny herzlich zur Aufnahme in die Hall of Fame"

Rainer Husty, ABF-Präsident

Chwojka nahm zwischen 1993 und 2017 an acht Europameisterschaften (2x B-Pool-Silber, 1x B-Pool-Bronze) und zwei Weltmeisterschaften (1994, 2016) teil, gewann 25 Staatsmeistertitel und 2009 mit Dornbirn sogar den Europacup. Die Softball-Ikone ist seit vielen Jahren als Funktionärin bei der WBSC Europe tätig und als technische Kommissarin unter anderem für die Spielorganisation und -abwicklung bei großen Turnieren verantwortlich.

Schon vor rund zwei Wochen wurde Chwojka, die in Niederösterreich wohnt und im Hauptberuf als Lehrerin arbeitet, bei den Feierlichkeiten zum 40-jährigen ABF-Jubiläums mit einer Ehrenmedaille für ihre Verdienste ausgezeichnet.

Wichtiger Informationsaustausch

Beim WBSC Europe Kongress in Malaga stand zusätzlich ein vielfältiges Programm an der Tagesordnung. Husty und Meriaux nahmen an den Meetings der Sparten Baseball, Softball und Baseball 5, sowie den diversen Workshops des europäischen Verbandes teil.

Außerdem stand für den ABF-Chef und die Softball-Verantwortliche vor allem auch der Austausch mit anderen Nationen am Programm. Durch jahrelange Erfahrung auf internationalem Parkett kann die ABF auf ein gutes Netzwerk zurückgreifen. Aufgrund der geografischen Nähe gestaltete sich der Austausch mit den Nachbar-Verbänden als besonders intensiv. Nicht zuletzt fand der offizielle Teil mit allen Berichten der Kommissionen und den Wahlen statt.