Split im Westen | Ducks gewinnen erneut

Split im Westen | Ducks gewinnen erneut
07/05/2022

Während sich die Dornbirn Indians und die ASAK Athletics am Samstag mit einem Split trennten, legten die Diving Ducks Wr. Neustadt im Rückspiel der 2-games-series gegen die Traiskirchen Grasshoppers nach. Der für heute angesetzte West-Doubleheader zwischen den Hard Bulls Baseball und den Feldkirch Cardinals musste wegen schlechter Platzverhältnisse kurzfristig verschoben werden.

Diving Ducks gewinnen auch Rückspiel der 2-game-series

Nachdem die Diving Ducks Wr. Neustadt schon im Friday-Night-Game gegen die Traiskirchen Grasshoppers die Oberhand behielten, setzte sich der amtierende Meister auch einen halben Tag später in Traiskirchen souverän durch. Vorjahres MVP Tobias Kiefer musste schon am Freitag wegen gesundheitlicher Gründe ausgewechselt werden und stand den Traiskirchnern auch beim heutigen Heimspiel noch nicht zur Verfügung. Die Gäste aus Wr. Neustadt eröffneten im dritten Inning das Scoring, doch die Hausherren schlugen noch im selben Abschnitt zurück und eroberten sich prompt die 2:1 Führung. Im vierten und fünften Abschnitt nahm die Offensive des amtierenden Meisters so richtig Fahrt auf und konnte auch durch einen Pitcherwechsel bei den Grasshoppers nicht gestoppt werden. Die Ducks stellten zwischenzeitlich auf 10:2. Traiskirchen konnte in weiterer Folge zwar noch etwas verkürzten, den siebenten Sieg im achten Spiel der Wiener Neustädter aber nicht mehr gefährden.

TeamRHE
DD11151
GH610

W: VAN DIJCK Rick  S: BURNSIDE Ryan Gordon Lund  L: TONGUE David Austin

Split bei Indians vs. ASAK

Dornbirn erwischte Gastgeber Attnang auf dem falschen Fuß und ging gleich im ersten Inning durch zahlreiche Hits mit sechs zu null in Führung. Erst nach der 8:0 Führung der Gäste konnten sich die ASAK Athletics durchsetzen und gegen Starter Ryan Rupp die ersten zwei Runs erzielen. Doch wie sein Gegenpart Omar Duenas haderte Rupp mit den äußeren Bedingungen und zeigte nicht die gewohnte Konstanz. Die ersten Punkte der Gastgeber schienen der Weckruf zur richtigen Zeit zu sein. Die Athletics kämpften sich auf 8:8 heran aber unter anderem durch einen 2 Run Homerun von Marcel Theiner holten sich die Ländle Indianer die Führung mit 11:8 zurück. Max Luger hatte mittlerweile als Pitcher für die Indians übernommen, aber auch er verzeichnete nach einem guten Start einige Probleme und so glichen die Athletics aus. Während die Indians im siebten Spielabschnitt gegen Athletics Reliver Flo Wilhelm keine Runs anschreiben konnten, lief im Gegenzug alles nach Wunsch. Marcel Theiner kam für Luger ins Spiel und musste einen Homerun gegen David Brandt abgegeben. Vier Hits und einige Walks später schlug Sammy Hackl den Ball zum 3-Run Homerun über den Zaun und beendete das Spiel vorzeitig mit 22:11 für die ASAK Athletics.

Das zweite Spiel bestätigte alle Vermutungen auf ein Pitcher Duell. Jimmy Jensen (ASAK Athletics) und Andriu Marin (Indians) pflügten mit Strike Out durch die gegnerische Offense. Bis ins sechste Inning neutralisierten sich beide Teams. Owohl die Gastgeber immer wieder Läufer auf die Bases brachten hielt die Defense der Dornbirner im entscheidenden Moment dagegen. Im siebten Spielabschnitt kam Chris Squires mit einem Bunt auf Base und die Indians fanden die Lücke in der Attnanger Defensive um bei zwei Aus auf 3:0 zu stellen. Im achten Inning legten die Gäste nach einem Hit von Marcel Theiner nach und scorten Lukas Pichler zum 4:0. Die ASAK Athletics hatten aber auch gegen den Reliever der Indians Chris Squires nicht das richtige Rezept und fanden weiterhin nicht ins Spiel. Drei weitere Runs für die Gäste im neunten Inning konnte auch der neue Pitcher Jiri Vavrusa nicht verhindern. Ein Comeback blieb den Athletics verwehrt und so sicherten sich die Indians mit einem 7:0 Sieg einen Split in einem Spiel das lange auf Messers Schneide stand.

Game 1:

TeamRHE
DI11134
AA22172  

W: WILHELM Florian  L: THEINER Marcel

Game 2:

TeamRHE
DI7102
AA02

L: JENSEN James W: SQUIRES Chris