Wanderers drängen Indians wieder aus dem Playoff-Picture
07/07/2024 1 Min. Lesezeit

Wanderers drängen Indians wieder aus dem Playoff-Picture

Die Vienna Wanderers entscheiden das einzige Sonntagsspiel in der Softball-Bundesliga für sich. In einem „high-scoring“ Game setzen sich die Wienerinnen in Dornbirn 21:14 durch. Die Vorarlbergerinnen fallen damit wieder aus dem Playoff-Picture.

Wer zu spät kam…

… der verpasste das halbe Spiel!

Beim dritten Duell des Wochenendes zwischen den Dornbirn Indians und den Vienna Wanderers scorten die Tams 20 der 35 Runs bereits im ersten Inning.

Die Starter beider Teams hatten aufgrund des Regens zu kämpfen und wurden jeweils schon früh abgelöst. Für das spektakuläre Ende eines langen Innings sorgte Indians-Pitcherin Isabel Bleyer dann aber mit einem Inside-the-park Home Run zur 11:9-Führung höchst selbst. 

Ab dem zweiten Inning lief das Spiel aber dann fast ausschließlich in Richtung der Gäste aus Wien, die im zweiten und dritten Innings weitere elf Runs auf die Anzeigetafel brachten. Die Gastgeberinnen hingegen hatten gegen die stark werfende Olivia Bettstein, die anstelle von Greta Clauss in den Circle kam, Probleme und scorten im weiteren Spielverlauf lediglich noch dreimal.

Schlussendlich stand ein souveräner 21:14-Erfolg der Wanderers zu Buche. Die Dorbirnerinnen fallen durch die Niederlage im Playoff-Rennen wieder etwas zurück. Die Enscheidung über das vierte Post-Season-Ticket fällt wohl in den direkten Duellen zwischen den Witches und den Indians am 17. August im „Ländle“.